Master WIN

Wirtschaft und Technik sowie Gesellschaft und Kultur unterliegen einem stetigen Veränderungsprozess. Die Wirtschaftsinformatik im Spannungsfeld zwischen Ökonomie und Technik hat als zentrale Aufgabe, diesen Veränderungsprozess mitzugestalten, voranzutreiben und verantwortungsbewusst zu steuern.

Gegenstand der Wirtschaftsinformatik sind der Entwurf, die Entwicklung und die Anwendung von Informations- und Kommunikationssystemen in Industrie, Wirtschaft und Verwaltung. Das Fach integriert technisch-ingenieurwissenschaftliche, betriebswirtschaftliche und sozialwissenschaftliche Inhalte, erfordert Kreativität, Innovationsfähigkeit, wirtschaftliches Denken, Organisations- und Kommunikations-Know-how sowie technische und soziale Kompetenz.

Das Masterstudium Wirtschaftsinformatik bietet die Möglichkeit, die in einem Bachelorstudium der Wirtschaftsinformatik, der Informatik oder der Wirtschaftswissenschaften erworbene Kompetenz zu erweitern und zu vertiefen und erlaubt die Ausrichtung auf zeitgemäße Berufsprofile. Das Masterstudium an der JKU zeichnet sich durch ein breites Fächerspektrum aus. Die besonderen Wahl- und Kombinationsmöglichkeiten aus Angeboten der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät und der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät sind in Österreich nur an der JKU in Linz gegeben.

Im Masterstudium erwerben die Studierenden Spezialkompetenz in Information Engineering & Management, Business Engineering & Management, Service Engineering, Business Intelligence, Informatik und Wirtschaftswissenschaften. Die Orientierung auf bestimmte Berufsbilder kann von den Studierenden entsprechend ihren Absichten und Neigungen durch breite Wahlmöglichkeiten weitgehend selbst bestimmt werden.