Bachelorarbeit und Prüfungsordnung

§ 11 Bachelorarbeit

(1) Im Bachelorstudium Wirtschaftsinformatik ist eine Bachelorarbeit gemäß § 80 UG im Rahmen der Lehrveranstaltung „Projektseminar Spezielle Wirtschaftsinformatik – Theorie und Praxis, inklusive Bachelorarbeit“ anzufertigen. Diese wird gemeinsam mit der Lehrveranstaltung durch die Leitung der Lehrveranstaltung beurteilt. Das Thema der Bachelorarbeit ist am Zeugnis ersichtlich zu machen.

(2) Mit der Bachelorarbeit weisen die Studierenden ihre Fähigkeit nach, Praxisprobleme der Wirtschaftsinformatik und/oder wissenschaftliche Problemstellungen der Wirtschaftsinformatik systematisch, methodisch einwandfrei und auf der Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse zu lösen.

§ 12 Prüfungsordnung

(1) Die Prüfungsregelungen der Fachprüfungen sowie die Prüfungsmaßstäbe für Lehrveranstaltungsprüfungen sind dem Studienhandbuch der Johannes Kepler Universität Linz zu entnehmen. Die Ermittlung der Fachnote erfolgt gemäß § 34 Abs 4 Satzungsteil Studienrecht der Johannes Kepler Universität Linz.

(2) Das Bachelorstudium wird mit einer Bachelorprüfung abgeschlossen. Die Bachelorprüfung ist eine Gesamtprüfung, die in Form von Fachprüfungen über die Pflichtund Wahlfächer des Curriculums abzulegen ist. Für den Studienabschluss ist auch die positive Beurteilung der Bachelorarbeit/der Lehrveranstaltung „Projektseminar Spezielle Wirtschaftsinformatik – Theorie und Praxis“, sowie der freien Studienleistungen Voraussetzung.

(3) Im Abschlusszeugnis sind die unter § 5 Abs. 3 angeführten Fächer sowie die Bachelorarbeit anzuführen.